10/2021 ‐ 04/2022

Referenzprojekt »STOR«

Verdachtsmeldungen zu Marktmissbrauch

STOR
keyboard_arrow_right
keyboard_arrow_left

Projektziel

Entwicklung einer Anwendung zur Erfassung, Verwaltung und Analyse-Unterstützung von Verdachtsmeldungen bzw. von Suspicious Transactions and Orders Reports (STORS). Dies soll die Einführung wirksamer Regelungen, Systeme und Verfahren ermöglichen, um potenziellen oder tatsächlichen Marktmissbrauch aufzudecken.

Fachlicher Hintergrund

Alle eingehenden Verdachtsmeldungen sowie deren Anhänge werden vom System abgelegt. Die zuständigen Referate analysieren den eingegangenen Hinweis und unterstützen bzw. verfolgen in einem weiteren Schritt eine eingeleitete Untersuchung. Die dazu notwendigen fachlichen Prozesse sollen in der komplett neu erstellten Anwendung abgebildet werden.

Micro-Services auf Websphere Liberty Basis

Die Implementierung erfolgte mit Hilfe des Websphere Liberty 21.x als Micro-Service. Das Frontend basierte auf Primefaces (JSF). Frontend und Backend waren beide als Micro-Services ausgelegt und kommunizierten über eine generierte (Swagger) REST-API miteinander.

Aufgabe im Gesamtprojekt

Projekt-Owner des Projekts: Analyse und Aufarbeitung der fachlichen Anforderungen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachbereichen, Erstellung von Spezifikation und der benötigten Implementierungs-Tickets und Qua­li­täts­sicherung der Umsetzung.

construction

Technik

Windows 10LinuxWebsphereLibertyWebsphere Liberty 21.xDB/2XMLJavaJava 8IntelliJ IdeaMavenSwaggergitPrimeFacesPrimeFaces 12

group

Projektgröße

ca. 8 MAProjektsprache DeutschDokumentation Deutsch

lightbulb

Durch das Auswählen von Eigenschaften dieses Projektes, können weitere Projekte mit ähnlichen Eigenschaften gesucht werden.

Ähnliche Projekte suchen
×