04/2002 ‐ 03/2006

Referenzprojekt »Toma Premium«

Client-Server Anwendung Reisebüros

Toma Premium

Integrative Unterstützung der Buchungsprozesse im Reisebüro

Entwicklung einer Anwendung für Reisebüros und Reisebüroketten (33.000 ClientsClient) zur Unterstützung des Beratungsprozesses des Endkunden. Das System erlaubt einheitliche Suchanfragen über z.Z. 40 Reise­anbietersysteme und kann fertig buchbare Angebote naht­los an das Amadeus Buchungssystem übergeben. Darüberhinaus ist eine Vergleichssuche bereits in der Buchungsmaske an­ge­zeig­ter An­ge­bote möglich.

Weiterhin werden zahlreiche Zusatzinformationen (Hotel­in­for­ma­tionen, Länder- und Flughafeninformationen) zur Unterstützung des Beratungsprozesses angeboten. Über eine weitere Anwendung kann das Kontingent und die Priorisierung des dargestellten An­ge­bo­te kettenweit gesteuert werden.

J2EE-Implementierung auf BEA Weblogic-Basis

Die Implementierung erfolgte auf J2EE-Basis unter BEA Weblogic in den Versionen 7.1, 8.1, 8.3 und 9.0 in einer 3-Tier-Architektur mit einem Java-Applet als Rich-Client Frontend, statuslosen Appli­ka­ti­ons-Servern (stateless Session Beans) und einer Anbindung an das Legacy-Buchungssystem. Die Client-Server-Kommunikation ba­sier­te auf SOAP (Webservices unter secure http).

Clusterbetrieb

Ab der Version Weblogic 8.3 wurde die Applikation erfolgreich im Clusterbetrieb eingesetzt - dazu durchlief die Gesamtapplikation vor jedem Deployment ausgedehnte Last- und Performancetests, darunter insgesamt vier Tests in den Performance Labs von Sun (Langen) und HP (Böblingen).

Aufgabe im Gesamtprojekt

Design- und Architektur-MitverantwortungArchitektur-Verantwortung, Analyse, Design und Im­ple­mentierung des Architektur-Frameworks und von Anwen­dungs­tei­len, Unterstützung bei Last- und Performancetests (Ska­lie­rungs­aspekte im Clusterbetrieb). Dokumentation und Know-How-Transfer an die Linie.

Technik

Windows NT 4.0/2000/XP, Sun OS 8, BEA Weblogic Server 7.1, 8.1, 8.3, 9.0, XML, Java (1.4.2.x, 1.5.4), J2EE, EJB, SOAP, Webservices, ServletsServlets, MKS 8.2, XML Spy Professional 2004, JBuilder 7.0 Professional / Enterprise, Eclipse 3.x, Idea 4.5, Ant 1.5, Xalan, Xerxes, JDom, Junit, log4J.

Projektgröße

Ca. 15 - 45 MA (verteilte Entwicklung an zwei Stand­orten: Deutsch­land - Irland), Projektsprache Englisch.