05/2010 ‐ 06/2011

Referenzprojekt »Phoenix«

Reisereservierungssystem

Phoenix

Fachliche Analyse

Entwicklung des Nachfolger-Reservierungssystems für einen großen deutschen Reiseveranstalter auf Basis moderner Technologien.

Neben der Nutzung zukunftsweisender Architekturen wie SOA und RCP standen die Flexibilität der Geschäfts­pro­zesse sowie die permanente Aktualität der System­dokumen­tation im Vordergrund.

Aus diesen Gründen war die umfangreiche und aus­führ­liche fachliche Analyse der Schwerpunkt der ersten Projektphase. In dieser Phase wurden die gesamten bestehenden Geschäftsprozesse analysiert und zusammen mit den neuen Anforderungen das fachliche Design der zukünftigen Anwendung erstellt.

Buchungsprozesse

Eines der Teilprojekte war der Bereich "Sales", in dem alle verkaufsrelevanten Prozesse des Systems abgewickelt werden. Im Vordergund standen die die buchungs­spe­zi­fischen Kernprozesse wie dem Angebots­aufbau und der Buchungs- sowie Stornoabwicklung.

Aufgabe im Teilprojekt

Analyse des bestehenden Sales Prozesses in enger Zu­sam­menarbeit mit den Fachbereichen und Design des Teil­be­reiches für das Neusystem in UML. Ergebnis­prä­sen­ta­ti­onen, Organisation und Durchführung der per­ma­nen­ten Abstimmung mit dem Architektur Board.

Planung, Aufbau und initiale Leitung des Entwicklungs­teams des Bereiches »Booking« (ca. 9 Entwickler) für die ersten beiden von fünf Inkremente.

Technik

Magic Draw 14.0 und 16.6, Jira, Microsoft Sharepoint

Projektgröße

ca. 40 - 100 MA (Teilprojektgröße ca. 15 - 50 MA), Projektsprache Deutsch, Dokumentation Englisch.